Stadtteilspaziergang auf dem RAW am 12.04.

Die Initiative für den Erhalt des RAW als Kulturensemble hat an diesem ersten Frühlingstag zum Stadtteilspaziergang eingeladen. Der Rundgang über das Gelände war der Auftakt zu einer Reihe von kleinen und großen Aktionen sowie langfristigen Vorhaben.

8

Nach einer kurzen Vorstellung der Initiative, stellten die Akteure den Einwohnerantrag vor. Dieser sieht vor, in Friedrichshain 1000 Unterschriften zu sammeln, um der BVV den Entschluss nahezulegen, sich gegen eine Bebauung des RAW-Geländes auszusprechen.

Anschließend fanden bei einem Spaziergang über das Gelände kleine Vorträge und informelle Gespräche statt. Dabei kamen unter anderem zu Wort.

Im Vordergrund standen dabei u.a.: die vergangenen und zukünftigen Entwicklungen auf dem Gelände, die Unterversorgung der Bevölkerung Friedrichshains an Grünflächen und Wohnfolgeeinrichtungen, die Verdrängung von Anwohnenden und Kultureinrichtungen und die Visionen der Initiative.6

Besonders erfreulich war, dass trotz der spontanen Einladung, neben Vertreter*innen der Medien auch einige Anwohner*innen und Vertreter*innen anderer bedrohter Kulturprojekte und der Eigentümerschaft anwesend waren.

13

In Zukunft wird öfter zu solchen Spaziergängen eingeladen.

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.